Ausführliche Informationen

über den KVK finden Sie in den Veröffentlichungen von

Neues vom KVK

KVK-Chronologie seit 1996

Kontakt

Hilfe und Infos

Über den KVK

Allgemeines

Suchfelder

Einstellungen & Optionen

Über den KVK

KVK Screenshot  >> Zum KVK Deutsch

Der KVK ist eine Meta-Suchmaschine zum Nachweis von mehr als 500 Millionen Büchern, Zeitschriften und anderen Medien in Bibliotheks- und Buchhandelskatalogen weltweit. Die eingegebenen Suchanfragen werden an mehrere Bibliothekskataloge gleichzeitig weitergereicht und die jeweiligen Trefferlisten angezeigt. Der KVK verfügt selbst über keine eigene Datenbank. Er ist von der Verfügbarkeit der Zielsysteme im Internet abhängig. Er kann auch nicht mehr Funktionalität bei der Recherche bieten als die einzelnen Zielsysteme selbst.

Standardmäßig sucht das System in allen Katalogen, die angehakt sind. Von den Kurztitellisten führen die Links zu den Original-Volltitelanzeigen der einzelnen Systeme. Diese werden vom KVK nicht weiter aufbereitet.

Das System wurde an der Universitätsbibliothek Karlsruhe (jetzt KIT-Bibliothek) in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Informatik entwickelt. Der KVK wurde am 26.07.1996 für die Öffentlichkeit freigegeben. Die Chronologie der KVK-Entwicklung können Sie dem Themenbereich "KVK & überregionale Dienste" der aktuellen Meldungen der KIT-Bibliothek entnehmen.

Neben dem "klassischen" KVK gibt es weitere auf KVK-Technologie basierende Kataloge und Bibliographien.

Neues vom KVK finden Sie im News-Bereich der KIT-Bibliothek unter "KVK & überregionale Dienste". Sie können diese News auch als RSS Feed abonnieren.

NACH OBEN

Allgemeines

  • Stoppwörter
    Stoppwörter wie "der, die, the, and ..." sollten vermieden werden
  • Wildcardsuche (Trunkieren)
    Rechtstrunkierung mit "?" (bei Autor geschieht dies teilweise automatisch)
  • Antwortzeiten
    Die Antwortzeiten hängen von den Zielsystemen ab. Wenn ein Zielsystem nicht antwortet, wird die Suche nach 120 Sekunden abgebrochen. Dies ist in der Regel die Ursache, wenn sehr lange Antwortzeiten auftreten. Bitte geben Sie in diesem Fall Bescheid .
  • Vollständigkeit der Nachweise
    Bitte beachten Sie, dass in manchen Fällen nicht alle Bücher, die die Bibliotheken besitzen, in deren Online-Katalogen verzeichnet sind. Ältere Literatur können Sie über Fernleihe oder andere Lieferdienste (z.b. Subito) bestellen.

NACH OBEN

Suchfelder

Suchbegriffe in verschiedenen Suchfeldern werden automatisch mit "und" verknüpft.

  • Freitext
    Die Freitextsuche entspricht der Suche in einem "Basic Index" des Zielkatalogs. Solch ein Basic Index umfaßt je nach Zielkatalog nur einige wenige oder alle Suchaspekte des Katalogs. Es wird nach Literaturnachweisen gesucht, die alle Suchwörter enthalten (UND-Verknüpfung), in welcher Kombination auch immer. Bei einigen Zielkatalogen sind wichtige Informationen (Erscheinungsjahr, ISBN, ISSN etc.) nicht im Basic Index enthalten. Daher wird der gesuchte Freitext auf solche Bestandteile hin überprüft und gezielt nach dem Suchaspekt (z.B. ISBN) gesucht. Bei Jahreszahlen führt so z.B. die Eingabe "linux datenbank 2009" zu einer UND-Suche nach "Freitext=linux datenbank" UND "Jahr=2009".
  • Titel
    Im Suchfeld "Titel" können Sie nach einem oder mehreren Wörtern aus dem Titel der Veröffentlichung suchen. Mehrere Titelwörter werden automatisch mit UND verknüpft. Wildcardsuche mit "?".
  • Autor
    Im Suchfeld "Autor" können Sie nach einem Verfasser, Herausgeber und anderen Personen, die einen wesentlichen Anteil an einer Veröffentlichung haben, suchen. Für eine vollständige Suche sollte der Vorname mit angegeben werden. Autoren werden in englischen Katalogen häufig ohne Umlaute erfasst, also "Muller" statt "Müller". Wichtig: Suchen Sie Autoren in folgendem Format: "Nachname, Vorname".
  • Körperschaft
    Im Suchfeld "Körperschaft" könen Sie nach Gesellschaften, Vereinen, Instituten, Hochschulen, Kongressen, Universitäten, Firmen, Staaten, Gemeinden, Behörden etc. suchen. In vielen Verbünden sind Körperschaften nur eingeschränkt suchbar! Bei "Null"-Treffern sollten Sie Ihre Anfrage im Suchfeld "Titel" wiederholen.
  • Schlagwort
    Im Suchfeld "Schlagwort" könen Sie nach normierten Bezeichnungen für den Inhalt einer Veröffentlichung suchen. So genannte "Schlagwortketten" sind nicht recherchierbar.
  • Jahr
    Im Suchfeld "Jahr" können Sie nach dem Erscheinungsjahr einer Veröffentlichung suchen. In den meisten Verbundkatalogen sind Erscheinungsjahre nur eingeschränkt suchbar.
  • ISBN, ISSN
    Im Suchfeld "ISBN" können Sie nach der International Standard Book Number einer Veröffentlichung suchen. Die ISBN besteht aus 10 bzw. 13 Ziffern. Bei der Suche müssen die Striche in der Regel nicht eingegeben werden.
    Im Suchfeld "ISSN" können Sie nach der International Standard Serial Number einer Veröffentlichung suchen. Zeitungen, Zeitschriften, Schriftenreihen etc.sind üblicherweise mit einer ISSN versehen. Die ISSN besteht aus 8 Ziffern.
  • Verlag
    Im Suchfeld "Verlag" können Sie nach dem Verlag einer Veröffentlichung suchen. Verlage sind in den meisten Verbundkatalogen nicht suchbar.

NACH OBEN

Einstellungen und Optionen

Bitte beachten Sie: Die ganze Palette aller "Einstellungen und Optionen" steht nicht bei allen virtuellen Katalogen zur Verfügung!

  • Einstellungen sichern/laden
    Sie können hier bei allen KVK Katalogen Ihre bevorzugte Katalogauswahl und die Art der Volltitelanzeige jederzeit sichern und später wieder laden. Bei manchen KVK Katalogen können Sie zusätzlich den Stil der Ergebnisanzeige und die Anzeigeoption "MAB-Links" sichern / laden. Wenn Sie Ihre gewünschten Einstellungen gesichert haben, werden diese beim Aufruf der KVK-Suchmaske automatisch wiederhergestellt. Für das Sichern und Laden von Einstellungen müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.
  • Ergebnisanzeige
    • Stil / Layout: Hiermit können Sie bestimmen, in welchem Stil Ihnen die Ergebnisse präsentiert werden.
    • Ergebnisanzeige bei der Recherche in deutschen Verbundkatalogen: Bei der Ergebnisanzeige eines einzelnen Titels erhalten Sie in unter anderem Angaben dazu, in welcher/welchen Bibliothek/Bibliotheken dieser Titel vorhanden ist. In vielen Fällen ist der Name der Bibliothek direkt angeben, in manchen Fällen finden Sie diese Information unter dem Stichwort "Standort", "Bibliothek", "Sigel" etc.
    • Weiterführende Suche nach Dokumenten via Google-Scholar: In die KVK-Ergebnisanzeige wurde ein Google-Scholar-Suchformular integriert. Die Suchbegriffe aus der KVK-Suchmaske werden automatisch in dieses Formular übertragen. Damit kann - bei Bedarf - eine weiterführende Suche nach Dokumenten gestartet werden. Die Ergebnisse der Google-Scholar-Recherche werden in einem neuen Browserfenster angezeigt.
  • Volltitelanzeige (Titelanzeige)
    • Sie können auswählen, ob zur Anzeige von Volltiteln bzw. weiteren Treffern eines Katalogs ein neues Browserfenster geöffnet werden soll oder nicht. Mit der Option "Neues Fenster" können Sie die KVK-Ergebnislisten und Volltitelanzeigen bzw. weitere Treffer einzelner Kataloge nebeneinander betrachten. Die Art der Volltitelanzeige kann abgespeichert werden.
    • Seit August 2012 führen die Links zu den Volltiteln in der Regel nicht mehr direkt zum Zielkatalog, vielmehr bleibt der KVK-Kontext erhalten. In der Volltitelanzeige des KVK werden jetzt für die meisten Titel mit ISBN Cover-Bilder angezeigt. Sollten Sie die frühere Darstellungsform bevorzugen, können Sie sich auch weiterhin die Volltitel ohne Cover-Bilder direkt im Zielkatalog präsentieren lassen.
  • Sitzungslimit
    Zur besseren Kontrolle über die vom KVK auf einzelne Kataloge ausgeübte Last wird nur eine bestimmte Anzahl gleichzeitiger Anfragen verschiedener KVK-Benutzer an diese Kataloge zugelassen. Für die Benutzung dieser Kataloge aus dem KVK müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.
  • Timeout
    Der Timeout gibt an, wie lange Sie höchstens beabsichtigen, auf die Suchergebnisse der von Ihnen ausgewählten Kataloge zu warten. Sollten einzelne Kataloge bei Ablauf des Timeouts noch keine Ergebnisse geliefert haben, so wird die Verarbeitung Ihrer Suchanfrage beendet und Sie erhalten am Ende der Ergebnisliste einen Hinweis. Mit einem höheren Wert sollten Sie auch langsamere Kataloge bzw. eine große Anzahl von Katalogen vollständig abfragen können.
  • Javascript und Cookies
    Um die volle Funktionalität nutzen zu können, ist es in den meisten Fällen notwendig, dass IhrBrowser Javascript und Cookies akzeptiert.
  • Meine Kataloge
    Die Idee von "meine Kataloge" ist, dass man sich die Katalogauswahl inkl. der Einstellungen "Volltitelanzeigen in neuem Fenster" sowie den Timeoutwert durch Speichern im Browser speichern kann. Man kann auch mehrere Einstellungen sichern und per Drag & Drop verschieben und mittels Löschen löschen. Ausserdem wird automatisch die letzte Einstellung gesichert und beim erneuten Laden der Seite wieder geladen.
  • Sucheinschränkung: Nur digitale Medien
    Der KVK kann so genutzt werden, um nach elektronischen Ressourcen zu suchen. Die dahinter liegende Idee: Einige Kataloge bieten Sucheinschränkungen an, um z.B. eine Suche auf "Online-Ressourcen" einzuschränken. So kann in PICA-Systemen meist mit "mat:O" die Materialart auf Online eingeschränkt werden. Problem: Leider ist uns nicht von allen Katalogen bekannt, wie man eine Suche auf die rein elektronisch verfügbaren Medien einschränken kann. Daher wird diese Sucheinschränkung derzeit nur für einige wenige Kataloge angeboten. Für Tipps wären wir dankbar.Ein weiteres Problem liegt in der Datenerfassung. So werden manchmal auch CDs und DVDs gefunden.