KIT-Katalog (Alte Version) ... NEU ... Finden Sie mehr im KIT-Katalog Plus ...

Das Wichtigste kurz und knapp   |   Ausführliche Hilfe ....

  • Suchbegriffe:
    Mehrere Suchbegriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit "und" verknüpft.
  • Suchformen:
    Die Freitextsuche sucht mit allen möglichen Suchaspekten. Bei der erweiterten Suche kann gezielt mit ausgewählten Suchaspekten und logischen Verknüpfungen ("und"/ "oder"/ "und nicht") gesucht werden. Im Feld der Freitextsuche ist die Expertensuche integriert. Diese ermöglicht die Suche mit speziell ausgewählten Suchaspekten, beliebigen Verknüpfungen sowie Größer-Kleiner-Vergleiche bei Datumswerten. Die Indexsuche ermöglicht die Suche nach dem verwendeten Wortschatz im Katalog.
  • Eingabe von Phrasen:
    Die Eingabe von Phrasen schließt mehrere Suchbegriffe in Anführungszeichen ein, z.B. "Office 2010". Sie erhalten als Treffer nur die Titel angezeigt, die genau diese Suchbegriffe in der eingegebenen Reihenfolge enthalten.
  • Trunkieren:
    Ist die Schreibweise eines Suchbegriffs nicht genau bekannt, können Sie den Suchbegriff rechts trunkieren, indem Sie die Zeichenkette mit ? oder * abkürzen.
    Beispiel: Suchanfrage expert? sucht nach Expert, Experte, Experten, Expertise etc.
  • Institutskataloge und andere Kataloge:
    Bitte beachten Sie, dass in diesen Katalogen nur ausgewählte Funktionen der Sucheinschränkungen zur Verfügung stehen.
  • Weitere Fragen?
    Screenshot Antworten bekommen Sie in der ausführlichen Hilfe, in Einführungsveranstaltungen zum KIT-Katalog oder bei der Virtuellen Auskunft der KIT-Bibliothek.

 

Ausführliche Hilfe

Bestände



Büchern, Zeitschriften, elektronischen Texten und Multimedia-Materialien, die in Bibliotheken des Karlsruher Instituts für Technologie nachgewiesen sind.

Bücher

  • KIT-Bibliothek-Süd: Gesamter Bestand.
  • KIT-Bibliothek-Nord: Alle Neuerwerbungen seit 1997, ältere Titel werden derzeit eingearbeitet.
    Den gesamten Bestand finden Sie im Katalog der Bibliothek im Campus Nord
  • Fachbibliothek Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft (FBH): Gesamter Bestand.
  • Fakultäts-, Instituts- und Lehrstuhlbibliotheken am Campus Süd: Genauere Informationen zu den nachgewiesenen Beständen finden Sie unter Institutskataloge.

 

Zeitschriften

Alle gedruckten und elektronischen Zeitschriften der KIT-Bibliothek Süd, der KIT-Bibliothek Nord, der Fachbibliothek Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft (FBH), sowie der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe (BLB) und der Hochschulbibliothek Karlsruhe (PH). Beachten Sie bei der Suche die Besonderheiten beim Nachweis von Zeitschriften!

 

Ebooks und Ejournals

Elektronische Bücher und elektronische Zeitschriften. Bitte beachten Sie: der Zugriff ist oft auf den jeweiligen Campus beschränkt!

 

Videos, Hörfunkbeiträge, DVDs und VHS-Kassetten

Videos und Hörfunkbeiträge, die im Rahmen des Digitalen Video- und Audioarchivs (DIVA) bereitgestellt werden, sowie Spielfilme und Dokumentarfilme auf DVD und VHS-Kasetten des Filmarchivs. Bitte beachten Sie: der Zugriff auf manche DIVA-Dokumente ist auf den KIT Campus beschränkt!


Suchen mit der Freitextsuche

Screenshot

Die Freitextsuche befindet sich in der selben Suchleiste wie die Expertensuche. Suchbar sind: Begriffe der Titelaufnahme wie Autor, Titel, Titelzusatz, Körperschaft, Jahr, ISBN, ISSN, Schlagwort, Signatur, etc. Wenn alle angegebenen Suchworte in einem oder mehreren dieser Suchaspekte (auch verteilt) vorkommt, führt das zu einem Treffer. Bei der Freitextsuche werden manche Wörter besonders behandelt (s. besondere Kürzel).
Um den Suchtext vor dieser Interpretation zu schützen oder auch Sonderzeichen zu maskieren, empfiehlt es sich die Worte als Phrase in doppelten Anführungszeichen einzugeben, z.B. "Windows 2000" (gesucht wird nur nach dem speziellen Betriebssystem).


Besondere Kürzel



Übersicht

  • #jahr = jahr ist Textbestandteil der Freitextsuche, kein Jahr !
  • jahr = exakte Jahressuche
  • jahr? = trunkierte Jahressuche für ungenaue Jahressuche
  • jahr1:jahr2 = Suche in einem Zeitraum
  • #ger = Deutsch
  • #eng = Englisch
  • #lbs = Bestand in der Lehrbuchsammlung
  • #ub = KIT-Bibliothek-Süd-Bestand
  • #z = Zeitschriften
  • #v = Volltexte
  • #2w = Zeitraum 1-2 stell. Zahl vorne, dann tmj/dmy Bsp. 14t, 3w, 1m, 1j
  • #p = phonetische Suche

 

Beschreibung der Kürzel

  • Suche nach Erscheinungsjahr bzw. Erscheinungszeitraum
    - alleine oder in Kombination mit anderen Suchbegriffen (z.B. Titelwörtern, Autorennamen)
    • Erscheinungsjahr:
      Einfach das Erscheinungsjahr, z.B. 2000, eingeben. Eine Jahreszahl wird immer als solche interpretiert. Möchte man z.B. nach Windows 2000 suchen, muss man vor 2000 ein "#" platzieren. Hier entwertet das "#"-Zeichen die Default-Jahres-Suche.
    • Erscheinungszeitraum (10 Jahre):
      Beispiel: Eingabe von Informatik 200? sucht nach Veröffentlichungen, die den Begriff Informatik enthalten und zwischen 2000 und 2009 erschienen sind.
    • Erscheinungszeitraum (individuell):
      Beispiel: Eingabe von Informatik 2007:2011 sucht nach Veröffentlichungen, die den Begriff Informatik enthalten und zwischen 2007 und 2011 erschienen sind.
  • Sucheinschränkungen
    • Zeitschriften: Dem Suchbegriff muss lediglich das Kürzel #z beigefügt werden. Beispiel: chip #z
    • Elektronische Volltexte / Videos und Audios: Dem Suchbegriff muss lediglich das Kürzel #v beigefügt werden. Beispiel: angewandte Informatik #v
    • Sprachen: #ger oder #eng
    • Lehrbuchsammlung bzw. Freihandbestand: #lbs bzw. #fh
    • KIT-Bibliothek Süd-Bestand: #ub
    • Zeitraum: 1-2 stellige Zahl vorne, dann tmy (dt) oder dmy (engl)
      Beispiele:
      #14t bzw. #14d = alles seit den letzten 14 Tagen/days
      #2w = alles seit 2 Wochen/weeks
      #1m = alles seit 1 Monat/months
      #1j bzw. #1y = alles seit dem letzten Jahr/year
  • Suchmodus
    • phonetische Suche: #p

NACH OBEN


Suchen mit der Expertensuche



Allgemeines und Beispiele

Screenshot

Die Expertensuche ermöglicht gezielte Suchanfragen mit verschiedenen Suchaspekten. Es können beliebig viele Suchaspekte sowie die logischen Operatoren AND, OR und NOT, diese können mit Klammern gruppiert werden, verwendet werden. Die Datumswerte können auch mit größer/kleiner verglichen werden. Die Suchaspekte können auch mit den langen Namen angegeben werden, z.B. Haupttitel = unix and Jahr > 2002. Mit dem Schlüsselwort scan kann eine Indexsuche über einen beliebigen Suchaspekt ausgeführt werden. Beispiel: scan la=a - gibt die alphabetische Liste aller verwendeten Sprachbezeichnungen aus.

 

Beispiel 1:
In diesem Beispiel wird eine Suche nach allen Titeln gestartet, in denen entweder die Wörter "Unix" oder "Linux" enthalten sind und die 2003 oder später erschienen sind.

Screenshot

 

Beispiel 2:
Gesucht werden alle Zeitschriften mit Titelstichwort naturforschung. In diesem Beispiel wird die Suche auf den Zeitschriftenbestand (zd=Zeitschriften der ZDB oder zt=Zeitungen) eingeschränkt.

Screenshot

 

Beispiel 3:
Gesucht wird eine Vorlesung der Fachgruppen Informatik oder Elektrotechnik im Digitalen Videoarchiv. Daraus ergibt sich folgende Suchanfrage: az=diva and (zr=inf? or zr=elt? ) and zs=vorlesung.

Screenshot

 

Liste der Suchaspekte

Suchaspekte können Sie entweder in Kurz- oder in Langform angeben. Beispiel für die Suche nach der Fachgruppe Biologie: zr=biol bzw. notation_lokal=biol.

Unterscheidung von Titel- und Lokaldaten

Screenshot

Allgemeine Suche

Suchaspekt lang Suchaspekt kurz Führt zu einer Suche von
All as allen Suchaspekten
Titelsatz ts, ut allen Daten des Titelsatzes
Lokalsatz ls Gruppe mit allen Daten des Lokalsatzes
Exemplarsatz es Gruppe mit allen Daten des Exemplarsatzes

 

Titelelemente

Suchaspekt lang Suchaspekt kurz Führt zu einer Suche von
Titel ti Titelwörter
Titelanfang ta Titelanfang, exakter Titel
Haupttitel ht Hauptsachtitel in Ansetzungsform oder Vorlageform, Parallelsachtitel in Ansetzungsform oder Vorlageform
Nebentitel nt Sonstige Titelelemente wie Zusätze zum Hauptsachtitel, Nebentitel ...
Kurztitel kt Kurztitel wie er zur Anzeige verwendet wird
Serie se Serientitel bzw. Titel einer Reihe
Fussnote fn Fußnote des Titels
Fussnote_Lokal fl Fußnote zu den Lokal- und Exemplardaten

 

Personen und Körperschaften

Suchaspekt lang Suchaspekt kurz Führt zu einer Suche von
Urheber ur Gruppe aus Autor und Körperschaft
Autor au, ar Autorennamen (in der Form: Nachname,Vorname oder Vorname Nachname)
Autor_IDN ai Identifikationsnummer des Autors
Koerperschaft co Namen der Körperschaft (corporation)
Koerperschaft_IDN ci Identifikationsnummer der Körperschaft
Verfasserangabe za Alle Elemente der Verfasserangabe (auch einleitende Wendungen)

 

Ort, Verlag, Jahr

Suchaspekt lang Suchaspekt kurz Führt zu einer Suche von
Ort pp Verlagsort (publication place)
Verlag pu Verlagsname (publisher)
Jahr py Erscheinungsjahr (publication year) (Suche auch mit >,<,<=,>= statt = möglich)

 

Nummern und Daten

Suchaspekt lang Suchaspekt kurz Führt zu einer Suche von
Nummer sn Alle Standardnummern (z.B.ISBN, ISSN, Report-Nummer, etc.)
ISBN sb ISBN (International Standard Book Number)
ISSN ss ISSN (International Standard Serial Number)
ISMN sm ISMN (International Standard Music Number)
Standard st Projekt-Nummer (z.B. bei Publikationen der Europäischen Kommission)
Hochschulschrift fa Hochschulschrift-Nummer
Report fb Report-Nummer
Patent fc Patent-Nummer
Norm fd Norm-Nummer
Firmenschrift fe Firmenschrift-Nummer
ZDB_Nummer fz ZDB-Identifikationsnummer
Sonstige ff Sonstige überregionale ID-Nummer (ZDB Zeitschriftendatenbank, DB Deutsche Bibliothek, EKZ Einkaufszentrale für öffentliche Bibliotheken, ...)
Erfasst ed Aufnahmedatum in den Katalog (z.B. 20050613)
Aenderungsdatum_Titel ud Änderungsdatum des Titelsatzes (z.B. 20050815)
Titel_IDN nd Identifikationsnummer eines Titelsatzes
Serie_IDN rn Identifikationsnummern der Serien (Reihennummer) zu denen ein Band gehört
Band vo Bandzählung (volume)
Titel_URL tu URL der elektronischen Ausgabe
Änderungsdatum_Lokal zi Lokales Änderungsdatum
Änderungsdatum_Exemplar vi Änderungsdatum Exemplar
Lokal_IDN zg Identifikationsnummer eines Lokalsatzes (nicht in Kombination suchbar)
Exemplar_IDN zf Identifikationsnummer eines Exemplarsatzes (nicht in Kombination suchbar)
Inventar an Inventar- / Zugangsnummer
Mediennummer mn Mediennummer
Lokal_URL lu URL der elektronischen Ausgabe

NACH OBEN

Erschließung

Suchaspekt lang Suchaspekt kurz Führt zu einer Suche von
Signatur si Signatur (z.B. 2005A123)
Schlagwort sw Gruppe mit Schlagwort_Titel und Schlagwort_Lokal
Schlagwort_Titel ct Titel-Schlagwörter (catchphrase titel)
Schlagwort_Lokal zs Lokale Schlagwörter
Fachgruppe zu Fachliche Eingruppierung der Bücher, siehe Bücher nach Fachgebieten (z.B. lit3.714, lit 3.714; biol0.3 findet alle Hand- und Lehrbücher)
Notation_Titel cc Notation aus Fremddatenimport: RVK (Regensburger Verbundklassifikation, zum Beispiel cc=rkv_QK 620) oder DDC-Sachgruppen der DNB (Dezimalklassifikation, zum Beispiel cc=ddc_004)
Notation_Lokal zr Fachgruppe (z.B. inf3.14 )
Sprache la Sprache (language), z.B. eng, ger, fra, ita, rus, lat, spa. Weitere Sprachbezeichnungen finden Sie unter Sprachangaben SWB-Verbund.
Bitte beachten Sie: Deutschsprachige Bücher werden im allgemeinen nicht mit einer Sprachbezeichnung erfaßt!
Institutsname bk Institut oder Bibliotheksname (Langform), z.B. bk=mathematische bibliothek
Sigel zj Bibliothekssigel können Sie im Bibliotheksführer ermitteln. Bsp.: 90 = KIT Süd sowie FBH und 90/88 = Institut für Massivbau und Baustofftechnologie
Standort lo Standort (location). Damit kann man gezielt nach Beständen an bestimmten Standorten suchen:
  • archiv
  • fachbibliothek Chemie
  • fachbibliothek Physik
  • fakultätsbibliothek Wirtschaftswissenschaften
  • fakultätsbibliothek Informatik
  • fakultätsbibliothek Architektur
  • fakultätsbibliothek Mathematik
  • hSKA [= Fachbibliothek Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (FBH)]
  • lehrbuchsammlung
  • lesesaal Geisteswissenschaften
  • lesesaal Naturswissenschaften
  • lesesaal Technik
  • lesesaal Wirtschaftswissenschaften / Informatik
  • magazin
  • studentenbücherei
  • tresorraum
Abrufzeichen_Lokal az Lokales Abrufzeichen, damit kann man gezielt nach den bestimmten Medientypen u.ä. suchen:
  • acse = Monographien im ACS NER Package
  • astm = ASTM Standards and Engineering Digital Library
  • beck = E-Books bei Beck-Online
  • best = Beim Buchhändler bestellt
  • camp = Campus Digitale Bibliothek
  • cofz = Computerdateien im Fernzugriff
  • dbfh = Elektronische Datenbanken der HsKA
  • diab = Digitalisierter Altbestand
  • dime = E-Books von Directmedia
  • diva = In DIVA erfasste Dokumente
  • ebsp = E-Books bei Springer-Online im Paket
  • ejfh = Elektronische Zeitschriften der HsKA
  • eva1 = In EVA STAR erfasste Dokumente
  • evhe = Handbooks in economics online
  • gale = E-Books der Gale Virtual Reference Library
  • gruy = E-Books bei de Gruyter Reference Global
  • hans = E-Books der Hanser eLibrary
  • knov = E-Books der Knovel Library
  • konliz = Durch das Konsortium Baden-Württemberg lizensierte elektronische Zeitschrift
  • lang = Langenscheidt Online-Wörterbücher
  • lifh = Lizenz für HsKA-Campus
  • liub = Lizenz für Uni-Campus
  • myil = E-Books bei Myilibrary
  • natliz = Nationallizenz
  • oecd = E-Books der OECD
  • olde = Oldenbourg / Akademie eBooks
  • scie = E-Books bei ScienceDirect/Elsevier
  • sons = Sonstige E-Books
  • spri = E-Books bei Springer-Online als Einzeltitel
  • thie = E-Books von Thieme
  • wile = E-Books von Wiley Interscience
  • wiso = E-Books der WISO-Datenbank
  • wiss = E-Books von Wissenmedia / Bibliograph. Inst.
  • zsst = Stücktitel in Zeitschriften
Lizenz li Lokales Abrufzeichen. Damit kann man gezielt nach Lizenzen suchen:
  • kaub = alle Lizenzen des KIT
  • kahs = alle Lizenzen der Hochschule Karlsruhe
  • frei = Lizenzen, die allen Institution den freien Zugang erlauben
Zuordnung_Lokal ax Lokales Abrufzeichen. Damit kann man gezielt nach Ebooks, elektronischen und laufenden Zeitschriften suchen:
  • db = Datenbanken
  • ebook = Ebook
  • ej = Elektronische Zeitschriften
  • lfd = Laufende Zeitschriften
Bestand bs Institutskürzel, Bibliothekskürzel, z.B. bs=kait oder bs=kahs
Bestandsliste bl Bestandsliste. Zur Ermittlung von Schnittmengen, z.B. bl=KAIT and KAUB

 

Publikationsformen

Suchaspekt lang Suchaspekt kurz Führt zu einer Suche
Abrufzeichen_Titel tz Gezielte Suche u.a. nach den folgenden Sonderbeständen
(siehe Beispiel 2 "Suche nach Zeitschriften"):
  • ad15 = alle Bücher von Beginn des Buchdrucks bis einschl. 1500
  • ad16 = Bücher des 16. Jahrhunderts
  • ad17 = Bücher des 17. Jahrhunderts
  • ad18 = Bücher des 18. Jahrhunderts
  • a19a = Bücher der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts
  • a19b = Bücher der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts
  • cofz = Computer-Files (also z.B. CD-ROM als Hauptwerk)
  • crom = CD-ROM (auch CD-ROM als Beilage in Büchern)
  • druck = Gedrucktes Werk
  • dvd1 = DVD
  • fe = Festschrift
  • gkko = Kongressschrift
  • hs = Hochschulschrift (z.B. Dissertation)
  • kart = Karten
  • mb = mehrbändiges Werk
  • muno = Musiknoten
  • muto = Musiktonträger
  • mw = Mehrbändiges Werk, das in einem weiteren übergeordneten Werk erschienen ist
  • ps = säurefreies Papier
  • se = Serientitel
  • sodr = Sonderdrucke
  • soto = Sonstige Tonträger, d.h. Tonträger, die nicht Musiktonträger sind
  • vide = Videokassetten
  • zd = Zeitschriften der ZDB
  • zkor = Orientalia
  • zt = Zeitungen

NACH OBEN


Suchen mit der Erweiterten Suche

Screenshot

Für die erweiterte Suche stehen Ihnen 3 Suchfelder zur Verfügung, für die Sie jeweils einen entsprechenden Suchaspekt festlegen können. Zwei oder drei Suchfelder können Sie durch die Auswahl der logischen Operatoren "und", "oder", "und nicht" miteinander verknüpfen. Ein Feldeintrag kann den vollen Suchbegriff oder den Begriffsanfang gefolgt von einem Trunkierungszeichen ("?") enthalten. Manche Suchaspekte (z.B. Autor) werden automatisch rechts trunkiert.

 

Besonderheiten bei der erweiterten Suche

Satzzeichen ( = < > " ) im Suchtext können als Sonderzeichen interpretiert werden und sollten daher entweder weggelassen oder als Phrase geschützt werden.

Beispiel:
Gesucht wird the journal of physical chemistry <Washington, DC>

Screenshot

Es gibt eine Ausnahmeliste von speziellen Suchbegriffen mit Sonderzeichen, sogenannte Buzzwords, die trotzdem gesucht werden können, z.B. C++, C#. Besonders häufige Wörter der deutschen und englischen Sprache, sogenannte Stopwords (z.B. das, not, in, dem, or, einer, von), sind von der Suche ausgeschlossen. Einen Überblick zu allen Suchworten für einen Suchaspekt kann man sich mit der Indexsuche verschaffen.

 

Erweiterte Suche: Auswahlfelder "und", "oder", "und nicht"



und

Bedeutet, dass in jedem gesuchten Titel der Suchbegriff A und zugleich der Suchbegriff B enthalten sein muss.

Beispiel:
Screenshot
Sie erhalten jetzt eine Trefferliste aller Büchern, in deren Titel der Begriff "Marketing" vorkommt und die "2009" erschienen sind.

 

oder

Bedeutet, dass in jedem gesuchten Titel der Suchbegriff A oder der Suchbegriff B oder beide Suchbegriffe enthalten sind. Damit vergrößern Sie in der Regel die Trefferzahl.

Beispiel:
Screenshot
Sie erhalten jetzt eine Trefferliste aller Büchern, in deren Titel der Begriff "Bibliothek" oder der Begriff "Library" vorkommt und im Jahr 2007 erschienen sind.

 

und nicht

Bedeutet, dass der Suchbegriff A enthalten sein muss, der Suchbegriff B aber nicht vokommen darf.

Beispiel:
Screenshot
Sie erhalten jetzt eine Trefferliste aller Büchern, deren Titeldaten mit dem Begrifff "Betriebssystem" beginnt und keines der Titelwörter "windows" lautet.

 

Suchaspekte



Autor

Suche nach Verfasser und sonstigen Personen (Mitarbeiter, Herausgeber,Übersetzer etc.), die bei einer Veröffentlichung beteiligt sind.
Den Personennnamen geben Sie in der Form "Familienname, Vorname" oder "Vorname Familienname" ein. Bei dieser Suche wird automatisch rechtstrunkiert.

Beispiel:
Screenshot
In der Trefferanzeige wird nach Personen, die den Nachnamen Jacobs haben und deren Vorname mit W beginnt, gesucht.

 

Körperschaft

Über das Suchfeld werden Veröffentlichungen nach der Köperschaft, von der sie erarbeitet bzw. veranlasst und herausgegeben wurden, recherchiert. Körperschaften sind z.B. Forschungsinstitute, Vereine, Behörden, Kongresse, Hochschulen, Firmen etc.

Ist der genaue Name der Körperschaft nicht bekannt oder ist er sehr lang oder kompliziert, empfiehlt es sich, den Namen zu trunkieren oder die Indexsuche zu verwenden.

Beispiel einer automatischen Trunkierung:
Screenshot
Findet z.B. neben der Universität Fridericiana auch das KIT, da sich der Name der Körperschaft geändert hat.

 

Titel

Suche nach Wörtern aus dem Titel (Sachtitel) einer Veröffentlichung. Der Titel muss nicht komplett eingegeben werden. Es empfiehlt sich, zur Suche die charakteristischen Wörter eines Titels zu verwenden, also z.B. keine Artikel, Präpositionen usw. Der Titel umfasst meist den Haupttitel und Nebentitel. Nebentitel enthalten ergänzende Hinweise (z.B. Haupttitel: HTML & XHTML, Nebentitel: das umfassende Referenzwerk, HTML und XHTML, Fruehere Ausg).

Beispiel:
Screenshot

 

Haupttitel

Der Haupttitel ist der Teil des Titels, der typischerweise auf dem Buchumschlag gedruckt ist und bei der Trefferanzeige der Kurztitel ausgegeben wird. Es werden weniger und oft genauere Treffer als bei der Suche im Titel gefunden.

Beispiel:
Screenshot

 

Titelanfang

Im Suchfeld "Titelanfang" werden Veröffentlichungen nach ihrem vollständigen Titel, die Wörter müssen in der richtigen Reihenfolge geschrieben sein, recherchiert. Beachten Sie, dass bei dieser Suche auch Artikel, Komposita (oder andere Stopworte) angegeben werden müssen.

Beispiel:
Screenshot

 

Schlagwort

Schlagwörter sind normierte Bezeichnungen, die den Inhalt eines Werkes kennzeichnen. Als Schlagwörter dienen Namen von Personen, Geographika, Körperschaften etc. und Allgemeinbegriffe, bevorzugt deutsche Bezeichnungen im Singular. Dieses Suchkriterium umfasst Schlagwort_Titel und Schlagwort_Lokal.

Beispiel:
Screenshot

 

ISBN / ISSN ...

Hier kann nach allen Nummern (ISBN, ISSN, Patent, Norm, Hochschulschrift, ...) gesucht werden. Die ISBN ist die Internationale Standard-Buchnummer, die ISSN eine Internationale Standard-Nummer für Zeitschriften und Serien. Die ISBN besteht aus 10 bzw. 13 Ziffern und die ISSN aus 8 Ziffern.

Beispiel für eine Hochschulschrift:
Screenshot

 

Ort

Über den Suchaspekt Ort können Veröffentlichungen nach ihrem Erscheinungs- bzw. Verlagsort gesucht werden. Ist die Schreibweise eines Ortsnamens nicht genau bekannt, empfiehlt es sich, ihn zu trunkieren. Sucht man allein mit dem Verlagsort, so wird diese Anfrage in den meisten Fällen zu viele Treffer erzielen. Daher ist es ratsam, den Suchaspekt Erscheinungsort immer mit einem anderen Suchaspekt, z.B. Titel oder Verlag, zu verknüpfen.

Beispiel für die Suche mit Trunkierung:
Screenshot
Trefferliste für Frankfurt a.M., Frankfurt/Main, Frankfurt/Oder etc.

Beispiel für die Suche mit Vernüpfung:
Screenshot

 

Verlag

Falls der Verlagsname den Namen des Verlegers enthält, ist die Angabe des Nachnamens ausreichend. Bei diesem Suchaspekt erfolgt eine automatische Rechtstrunkierung.

Beispiel:
Gesucht werden Medien zum Thema Bewerbungsmappe, die im Eichborn-Verlag erschienen sind.
Screenshot

 

Jahr

Das Erscheinungsjahr von Veröffentlichungen (4-stellige Zahlen) können gesucht werden. Für ungenaue Jahresangaben empfiehlt sich eine Suche über die Freitext- oder Expertensuche, bei der man mit unterschiedlichen Suchaspekten arbeiten kann.

Beispiel:
Screenshot

 

Signatur

Unter der Signatur versteht man die Standnummer eines Werkes in einer Bibliothek. Die Signaturen des Campus Nord und Campus Süd unterscheiden sich im Aufbau. In diesem Feld kann auch nach einem Bibliothekssigel gesucht werden, dann bekommt man alle Bände dieser Teilbibliothek die eine Signatur haben.

Beispiel für eine Signatur am Campus Süd:
Screenshot

Beispiel für eine Signatur am Campus Nord:
Screenshot

Beispiel für ein Bibliothekssigel:
Gesucht wird der Bestand von der Mathematischen Bibliothek sowie von der KIT-Bibliothek Campus Süd, die ein gemeinsames Siegel mit der Fachbibliothek Hochschule für Technik hat. Screenshot

 

Fachgruppe

Fachgruppen dienen der inhaltlichen Erschließung von Bibliotheksbeständen. Eine Auflistung der Fachgruppen findet man im Katalog unter Stöbern (Fachgebiete).

Beispiel:
Screenshot

 

Institutsname

Suche nach Medien, die im Teilkatalog des angegeben Instituts verzeichnet sind.

Beispiel:
Gesucht wird der Bestand im Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung.
Screenshot

NACH OBEN


Suchen mit der Indexsuche

title=
Eine Indexsuche listet alle Wörter auf, die mit dem Suchwort beginnen. Sie empfiehlt sich, wenn Sie die Schreibweise eines Suchbegriffs nicht genau kennen bzw. um sich einen Überblick zu verschaffen; z.B. bei Autorennamen, Fachgruppen oder Schlagwörtern. Die Indexsuche liefert ab dem angegebenen Suchwort eine alphabetische Liste aller Wörter zu einem Suchaspekt.
Mit dem Suchbegriff 0 wird der Beginn des Index aufgeblättert. Durch das Anklicken eines Indexeintrages werden die dazugehörigen Titel angezeigt.

Beispiel:
Als Suchaspekt wird Titel ausgewählt und als Suchbegriff universit.
Screenshot

Nach einem Klick auf den Button Screenshot erhalten Sie den alphabetisch sortierten Index angezeigt :
Screenshot

Durch Anklicken eines Indexeintrages wird nun die eigentliche Suche nach den dazugehörigen Titeln durchgeführt.

NACH OBEN


Suche einschränken



Sie können die Suche auf bestimmte Bestände, Medientypen, Sprachen etc. einschränken.

Screenshot

  • Bestände
    • Alle:
      Die Bestände aller drei (Teil-)Bibliotheken werden berücksichtigt.
    • KIT-Bibliothek Süd:
      Nur die Bestände der KIT-Bibliothek Süd.
    • KIT-Bibliothek Nord:
      Alle Neuerwerbungen der KIT-Bibliothek Nord seit 1997. Die Daten werden zu Zeit noch bearbeitet.
    • Fachbibliothek Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft (FBH):
      Nur der Bestand der FBH.
  • Buch / Buch, gedruckt:
    Die Suchanfrage wird eingeschränkt auf gedruckte Werke.
  • E-Book:
    Die Suchanfrage wird eingeschränkt auf elektronische Bücher. Bitte beachten Sie: der Zugriff auf die elektronische Bücher ist oft auf den jeweiligen Campus beschränkt!
  • Lehrbuch / Lehrbuchsammlung (nur KIT-Bibliothek Süd):
    Die Suchanfrage wird auf die Bestände der Lehrbuchsammlung der KIT-Bibliothek Süd eingeschränkt.
  • Hochschulschrift:
    Nur Hochschulschriften (Dissertationen, Habilitationen etc.) werden bei der Suche berücksichtigt.
  • Zeitschrift:
    Bei der Suche werden nur gedruckte Zeitschriften und Zeitungen berücksichtigt.
  • E-Journal:
    Bei der Suchanfrage werden nur elektronische Zeitschriften berücksichtigt. Bitte beachten Sie: der Zugriff auf elektronische Zeitschriften ist oft auf den jeweiligen Campus beschränkt!
  • Video:
    Bei der Suche werden nur Videos des Digitalen Video- und Audioarchivs (DIVA) berücksichtigt. Bitte beachten Sie: manche Dokumente sind nur am Campus Süd aufrufbar!
  • Audio:
    Die Suchanfrage wird eingeschränkt auf Audios (Hörfunkbeiträge) des Digitalen Video- und Audioarchivs (DIVA). Bitte beachten Sie: manche Dokumente sind nur am Campus Süd aufrufbar!
  • CD-ROM, DVD:
    Die Suchanfrage wird eingeschränkt auf DVDs und CD-ROMs.
  • Aktuelle Titel:
    Medien, die in den letzten zwei Jahren erworben wurden.
  • Deutsch:
    Nur Veröffentlichungen in deutscher Sprache werden bei der Suche berücksichtigt.
  • Englisch:
    Nur Veröffentlichungen in englischer Sprache werden bei der Suche berücksichtigt.
  • Fachgebiete (nur UB und FBH):
    Bei der Suche werden nur Veröffentlichungen eines bestimmten Fachgebietes berücksichtigt. Bitte beachten Sie: es werden nur die Fachgebiete von der KIT-Bibliothek und der FBH berücksichtigt.
  • Zeitraum: Die Suchanfrage kann auf Veröffentlichungen eingeschränkt werden, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums erworben oder katalogisiert wurden.

    Beispiel:

    Screenshot

    Sie erhalten eine Liste der Neuerwerbungen im Fach Chemie/Pharmazie der letzten 4 Wochen.

NACH OBEN


Besonderheiten bei Zeitschriften



Erscheinungsweise

Zeitschriften erscheinen in der Regel in einzelnen Heften, die jahrgangsweise zusammengebunden werden.
Neben der Heftzählung gibt es zusätzlich für den Jahrgang eine Bandzählung, z.B. Bd. 1.1990, bestehend aus den Heften 1 bis 12. Ist der Jahrgang sehr umfangreich, so wird er in mehrere Teilbände gebunden, z.B. Bd. 5.1992,1/6 und 5.1992,7/12.

 

Signatur

Die Signaturen von Zeitschriften der KIT-Bibliothek Süd sehen wie folgt aus:
Grundsignatur - Bandzählung. Erscheinungsjahr", z.B. ZE 100-2.1963. Die Grundsignatur für alle Bände dieses Titels bleibt gleich.

 

Ausleihbarkeit:

 

Bestandsangabe

Angegeben wird der Bestand der KIT-Bibliothek mit Signatur und evtl. Standort, sowie die Bestände der Fakultäts-, Instituts- und Lehrstuhlbibliotheken des KIT.
Die Bände sind zusammenfassend aufgeführt mit Angabe von eventuellen Lücken.
Zu einer Zeitschrift können mehrere Standorte angegeben sein, z.B. wenn mehrere Exemplare oder wenn eine weitere Ausgabe wie Online-Version vorhanden sind.

 

Beispiel 1:
Screenshot
Erläuterung: Diese Zeitschrift ist vorhanden:

  • in der KIT-Bibliothek Süd: ab Bd. 1. 1964 fortlaufend; die Signatur lautet: ZE 3807; die Jahrgänge ab 1993 finden Sie im Lesesaal Naturwissenschaft bei der Fachgruppe nat, die früheren Jahrgänge müssen Sie aus dem Magazin bestellen.
  • als 2. Exemplar in der Fachbibliothek Chemie FBC: ab Bd. 1. 1964 fortlaufend; die Signatur lautet: ZE 3807; innerhalb der Fachbibliothek findet man die Zeitschrift bei der Fachgruppe nat.

 

Beispiel 2:
Screenshot
Erläuterung: Diese Zeitschrift ist vorhanden:

  • in der KIT-Bibliothek Süd: Bd. 14, Heft 12. 1978 - Bd. 15. 1979; der Band 15 ist nur lückenhaft vorhanden; die Signatur lautet: ZE 7703; die Bände stehen im Magazin und müssen von Ihnen bestellt werden.
  • in der KIT-Bibliothek Nord: Bd. 14. 1978 - Bd. 17. 1981; die Signatur lautet: Z 1296.

 

Beispiel 3:
Screenshot
Erläuterung: Diese Zeitschrift ist vorhanden:

  • als gedruckte Ausgabe: Bd. 6. 1957/59 bis Bd. 11. 1964/65 mit der Signatur ZE 302.
  • als Online-Ausgabe: Über den Link "Online-Ausg.: Contributions to mineralogy and petrology" gelangt man zur Online-Ausgabe

 

Titeländerung

Die Bände sind beim jeweiligen Titel aufgeführt. Bei Titeländerung wird auf Vorgänger bzw. Fortsetzung hingewiesen.

 

Beispiel 4:
Screenshot
Erläuterung: Die Zeitschrift für Physik und Mathematik ist vorhanden:



  • in der KIT-Bibliothek Süd: Bd. 1. 1826 bis Bd. 10, Heft 4. 1832; anschließend wurde die Zeitung umbenannt und fortgeführt unter Zeitschrift für Physik und verwandte Wissenschaften; die Signatur lautet: Ha 14; die Bände stehen im Magazin und müssen von Ihnen bestellt werden.

 

Signaturänderungen

Bei einzelnen Titeln sind Signaturänderungen möglich, d.h. es sind 2 oder mehrere Signaturen angegeben. Bei den einzelnen Signaturen stehen die dazugehörigen Bände.

Beispiel:
Screenshot

NACH OBEN


Trefferanzeige



Nachdem Sie Ihre Suchanfrage mit dem "Suchen-Button" abgeschickt haben, wird Ihnen das Suchergebnis angezeigt. Die angegebene Suchanfrage kann direkt als Expertensuche verwendet werden.

 

Trefferliste (Trefferlisten / Einzeltreffer):

Treffer einschraenken Bei mehreren Treffern erhalten Sie eine Kurztitelanzeige.
Diese besteht aus Titel / Verfasser, Jahr der einzelnen Veröffentlichungen.

Die Treffer werden automatisch nach dem Erscheinungsjahr oder - bei Serienwerken - nach Bandzählung sortiert.
Diese können über die Schaltfläche auch nach Titel sortiert werden.
Es werden zunächst nur die ersten 30 Treffer angezeigt. Die weiteren Treffer bekommen Sie über den Button "Vorwärts blättern".
An der rechten Seite befindet sich eine Sucheinschränkung.
Hier können verschiedene Kriterien ausgesucht werden, um die Treffermenge einzuschränken oder zu verändern.
Wenn Sie die ausgewählten Sucheinschränkungen in eine neue Suche übernehmen möchten, klicken sie den Button "Neue Suche" an.


 

Kein Treffer:

Wenn Ihre Suchanfrage zu keinem Treffer führt, wird eine "Null-Treffer-Seite" angezeigt, auf der Sie Informationen und Tipps zum weiteren Vorgehen finden.

 

Einzeltreffer:

Ergibt Ihre Suchanfrage genau 1 Treffer, bekommen Sie automatisch die vollständigen Titel- und Bestandsdaten angezeigt. Die Titeldaten werden standardmäßig im ISBD Format angezeigt.
Daneben werden folgende Datenformate angeboten: MAB sowie in den Datenformaten der Programme Bibtex, EndNote und Reference Manager, die vom SWB angeboten werden.
Die Bestandsdaten können den Namen der Bibliothek, den Standort / Sonderstandort innerhalb der Bibliothek, die Signatur des Werkes, sowie Angaben zur inhaltlichen Erschließung (Fachgruppen, Schlagwörter) umfassen. Ist ein Titel sowohl in der KIT-Bibliothek als auch in einer oder mehreren anderen Bibliotheken des KIT vorhanden, werden zuerst die Bestandsdaten der KIT-Bibliothek und der Fachbibliotheken, dann diejenigen der anderen Bibliotheken aufgelistet.

 

Verfügbarkeitsanzeige:

Sowohl in der Trefferliste als auch bei der Einzeltrefferanzeige finden Sie Icons zur Anzeige der Verfügbarkeit an verschiedenen Standorten der KIT-Bibliothek. Diese ersetzen die bisher vorhandene Ampelanzeige neben dem "Ausleihe"-Button.

    = Das Buch steht am Standort und kann direkt von Ihnen selbst dort geholt und ausgeliehen werden.
  • = Das Buch ist nicht für Sie direkt zugänglich sondern muss aus dem Magazin bestellt werden.
    Bitte benutzen Sie den Ausleihe-Button im rechten Menübereich der Volltitelanzeige.
  • = Das Buch ist nicht direkt verfügbar. Meistens können Sie es vormerken. Möglicherweise ist es aber auch niemals verfügbar (vermisste Bücher, Dauerleihen an Institute und Personen).
    Bitte benutzen Sie den Ausleihe-Button im rechten Menübereich der Volltitelanzeige.
  • = Ein P gibt grundsätzlich an, dass mind. ein Präsenzexemplar vorhanden ist. Sie können solche Bücher zwar nicht ausleihen, jedoch i.d.R. sofort einen Blick hinein werfen. Ein P kann auch in Kombination mit obigen Farbcodes (, und ) auftreten, d.h. es gibt ggfs. zusätzlich ausleihbaren Bestand.
  • = Hierbei handelt es sich um elektronische Ressourcen, d.h. sie können dem Volltext-Link auf der Volltitelanzeige folgen und gelangen so zum Dokument.
  • = Der Verfügbarkeitsstatus ist leider nicht maschinell ermittelbar.
    Bitte benutzen Sie den Ausleihe-Button im rechten Menübereich der Volltitelanzeige.

Bitte beachten Sie:

  • In den Trefferlisten wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nur das Icon für den "besten" (hinsichtlich der Verfügbarkeit) aller Standorte angezeigt, bei den Einzeltreffern werden die Icons "aller" Standorte berücksichtigt.
  • Bei der Einschränkung der Treffermenge auf einen Standort wird nur die Verfügbarkeit für den gewählten Standort angezeigt.

 

Andere Ausgaben

Button Andere Ausgaben

Über die Option "Andere Ausgaben" gelangt man zu einer Trefferanzeige anderer Auflagen oder Übersetzungen.

 

Mehr zu diesem Titel

Burron Mehr zu diesem Titel

Die Option "Mehr zu diesem Titel" in der rechten Spalte liefert Ihnen Zusatzinformationen zu diesem Titel.

 

Zur Auswahl hinzufügen

Button Auswahl hinzufuegen

Mit der Option "Zur Auswahl hinzufügen" können Sie Treffer für eine Sitzung speichern. Anschließend können Sie über den Button "Auswahl anzeigen" (oberhalb der Titelanzeige) alle ausgewählten Titel anzeigen und über "Auswahl löschen" alle entfernen lassen.

NACH OBEN


Persönliche Einstellungen (RSS, Favoriten, Empfehlungen)



 

Trefferlisten als RSS-Feed abonnieren Icon RSS-Feed

Über den Benachrichtigungsdienst kann man neue Ergebnisse einer abgespeicherten Suchanfrage bekommen.
Nähere Informationen finden Sie unter http://de.wikipedia.org/wiki/Rss.

 

Persönliche Favoriten anlegen und abrufen

Jeder Benutzer mit einem Bibliothekskonto bei der KIT-Bibliothek kann Titel im KIT-Katalog dauerhaft als persönliche Favoriten abspeichern und jederzeit erneut abrufen. Zusätzlich stehen verschiedene Exportmöglichkeiten zur Verfügung.

Grafik: KIT-Katalog mit perönlichen Favoriten

  1. Favoriten ablegen und bearbeiten
    1. Bei jeder Einzeltrefferanzeige eines Titels im KIT-Katalog finden Sie in der rechten Spalte des Titelanzeige den Button "Als Favorit ablegen".
    2. Ein Klick darauf öffnet ein neues Browserfenster "Meine Favoriten", in dem Sie sich mit Ihrer Bibliothekskontonummer anmelden können.
    3. Anschließend wird der Titel, den Sie als Favorit abspeichern wollen, angezeigt. An dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit eine Notiz abzulegen.
    4. Ein Klick auf "Favorit speichern" übernimmt den Titel in Ihre persönliche Favoritenliste.
    5. Innerhalb von "Meine Favoriten" haben Sie folgende Optionen: Einzelne Favoriten ändern, z.B. Notiz hinzufügen, oder löschen der einzelnen Favoriten(Bearbeiten → Ändern oder löschen), alle Favoriten auflisten lassen (Suchanfrage → Alle Favoriten), einzelne oder alle Favoriten exportieren (Export → Exportieren).


  2. Meine Favoriten aufrufen
    1. Bei jeder Einzeltrefferanzeige eines Titels im KIT-Katalog finden Sie in der rechten Spalte der Titelanzeige den Button "Meine Favoriten".
    2. Wenn Sie diesen Link anklicken, öffnet sich ein neues Browserfenster, in dem Sie sich mit Ihrer Bibliothekskontonummer anmelden.
    3. Meine Favoriten Anschließend werden alle Ihre Favoriten sortiert nach Datum angezeigt. Innerhalb von "Meine Favoriten" stehen Ihnen die oben beschriebenen Optionen zur Verfügung.

Empfehlungen BibTip Icon Bibtip

Der BibTip-Empfehlungsdienst der KIT-Bibliothek zeigt bei den meisten Einzeltrefferanzeigen weitere Titel an, die häufig zusammen mit dem gefundenen Treffer aufgerufenen wurden. BibTip hilft weitere interessante Titel zum gewünschten Thema zu finden.
Die empfohlenen Titel werden unterhalb der Bestandsdaten angezeigt; bei mehr als 20 empfohlenen Titel erscheinen die restlichen nach einem Klick auf den Button "weitere Empfehlungen".

Ausführliche Informationen zu Bibtip finden Sie auf der BibTip-Homepage.

NACH OBEN